Nun wird eine rot-grüne Koalition in Wien anscheinend Realität, doch was sich Bürgermeister Häupl personell ausdenkt, kann doch wirklich nicht wahr sein. So soll die Griechin Maria Vassilkou Vizebürgermeisterin und amtsführende Stadträtin werden. Ausgerechnet die Grünen, die auf ihrer Fahne „Ausländer zuerst“ stehen haben. Nein wirklich, das hat sich die Bundeshauptstadt nicht verdient.

Da haben die Grünen von den Wählern eine deutliche Abfuhr erhalten, haben sogar zusammen mit der ÖVP nicht einmal so viele stimmen, wie sie Heinz-Christian Strache erhalten hat und werden trotzdem mit dem Amt des Vizebürgermeisters belohnt.

Wen wundert da noch die immer größere Polit-Verdrossenheit in Österreich, wenn 170.000 FPÖ-Wähler entweder sogleich ins rechte Eck oder sowieso nicht erst genommen werden. Man kann doch eine demokratische Partei nicht total ausgrenzen und somit den Wählerwillen negieren.

Eines ist daher jetzt schon klar: Heinz-Christian Strache kann sich beim nächsten Urnengang die Wahlwerbung sparen, die Wähler werden auch so in Scharen zur FPÖ wechseln!

Ferdinand Hofer aus Rottenmann

Schreibe einen Kommentar